Entstehung

21.10.2020 Gruß an Kiel! – Update mit neuen Fotos

21.10.2020 Gruß an Kiel! – Update mit neuen Fotos

Guten Abend,

sowas nennt man dann „fliegende Überholung“. Nach Redaktionsschluss (Beitrag von heute) trafen noch ein paar Aufnahmen von schon montierten Erstmustern aus dem Werk ein, die wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten wollen. Ja, manchmal geht es schneller als gedacht 😊

Ihr Team von ASM

Posted by in Entstehung, Loks, Unternehmensneuigkeiten
21.10.2020 Gruß an Kiel! – Oder auch: Heavy Metal

21.10.2020 Gruß an Kiel! – Oder auch: Heavy Metal

Momentan ist Kiel für manche unendlich weit entfernt….daher bringen wir ein Stück Kiel zu Ihnen nach Hause. Wenn auch vorerst nur auf dem Bildschirm. Ein Schwergewicht des deutschen Lokomotivbaus aus Kiel, das zeigt: man kann unter verschiedenen Flaggen fahren (MaK, Siemens, Vossloh), aber dennoch seinen Charakter behalten.

Gestern ist das erste Muster vom Gehäuse unserer DE2700 samt Dachaufsätzen bei uns eingetroffen. Das sieht doch schon sehr gut aus, oder?

Und wer sich fragt, warum ihm denn die beiden Gehäuse unterschiedlich vorkommen: vorne hat unsere Lok den Dachaufsatz mit allen Nachbildungen, die die Vorgängerlok ME26 besaß: andere Lüfterjalousien und Trittstufen an den Dachschrägen. Das hintere Modell zeigt die Veränderungen, die 2004/5 durch Vossloh vorgenommen wurden: veränderte Dachlüfterjalousien, das Entfernen der Trittstufen an der Dachschrägen und noch ein bisschen mehr.

Ja, wir haben uns Möglichkeiten offen gehalten.

Parallel wird an der Maschinenanlage der Lok samt Steuerung gearbeitet. Aber das zeigen wir dann bei einer anderen Gelegenheit.

Leinen los, voll voraus, wir machen weiter.

Ihr Team von ASM

Posted by in Entstehung, Loks, Unternehmensneuigkeiten
21.09.2020 ……und wo bleibt die Marschbahn?

21.09.2020 ……und wo bleibt die Marschbahn?

Es ist endlich soweit, wir können Bilder der lackierten und bedruckten Musterwagen zeigen, sprich: es geht hier voran!

Ein paar kleine kosmetische Korrekturen sind noch zu machen, diese halten sich jedoch in sehr begrenztem Rahmen.

Der Liefertermin der Wagen ist nun – immer noch eine Folge der Werksschließung im Frühjahr und des sukzessiven Wiederanlaufs – auf Anfang Dezember gerutscht. Wir bitten also auch hier noch um Geduld. Aber die Bilder zeigen: bald ist es soweit.

Viele Grüße vom Team von ASM

 

 

Posted by in Entstehung, Unternehmensneuigkeiten, Wagen
11.09.2020 Wo bleibt denn die El 18?

11.09.2020 Wo bleibt denn die El 18?

Wer die Geschichte unserer El 18 verfolgt hat, der weiß: es ist ein Modell, das sich Zeit lässt. Das war ursprünglich ganz anders geplant. Ursprünglich hätte es vor einem Jahr schon auf den Gleisen der Spur N seine Runden drehen sollen. Verzögerungen bei der Konstruktion des neuen Rahmens und der Schneepflüge zu Anfang und dann die Werksschließungen im Produktionsland China haben zu immer neuen Verspätungen geführt.

Aktuell sind Schneepflüge und Rahmen in Produktion, nachdem wir nach den ersten Spritzgussmustern noch ein paar kleine Korrekturen vorgenommen haben. Nun warten wir auf die Bauteile, die nach Lieferung umgehend zu Fischer-Modell ins Werk geschickt werden, wo schon die Lok selbst auf sie wartet. Lok und Rahmen werden gemeinsam lackiert und bedruckt, damit die Farbtongleichheit gewahrt ist. Die Endmontage wird dann auch bei Fischer-Modell stattfinden. Die Loks werden vor Ort verpackt und können dann in die Auslieferung gehen.

Wir gehen derzeit davon aus, dass die Auslieferung Ende Oktober bis Anfang November erfolgen kann. Wir haben den Sommertermin also leider gerissen. Zwar war klar, dass solch ein Gemeinschaftsprojekt mehr Zeit erfordert. Aber die Rahmenbedingungen in diesem Jahr haben zu weiteren Verzögerungen geführt. Wir bedauern das, warten Sie als Kunden doch noch immer auf die richtige Zuglok zu den Wagen. Zum anderen können wir entsprechend die Einnahmen aus dem Verkauf noch nicht verbuchen; was Ihnen klar machen dürfte, dass wir ein großes Interesse daran haben, die Lok so schnell wie möglich auszuliefern.

Es bleibt uns nichts anderes übrig, als weiterhin um Geduld zu bitten. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Fertigstellung des Modells. Ohne jedoch übereilig zu sein, es soll ordentlich werden.

Ein Trost vielleicht vorab: bei den nächsten Modellen der El 18 geht es dann deutlich schneller; was Ihnen zeigen soll, dass wir mit skandinavischen Modellen in der Spur N weitermachen werden.

Mit besten Grüßen,

Ihr Team von ASM

Posted by in Entstehung, Loks, Unternehmensneuigkeiten

22.03.2020 Zu Hause ist es auch ganz nett……

Nach diesem Motto, das ein Fahrgastverband vor vielen Jahren einmal in den Raum stellte, halten auch wir uns an die Vorsichtsmaßnahmen zu Corona, Covid-19 oder wie man das auch immer nennen mag. Das heißt aber nicht, dass wir die Hände in den Schoß legen.

Wir arbeiten an aktuellen und neuen Dingen weiter. Als erstes ist da die E-Lok El 18 der NSB zu nennen. Wir haben die Konstruktion des Schneepflugs und des Lokrahmens nun in Eigenregie angepasst und in mehreren Schritten weiterentwickelt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen:

3-D Druck der E-Lok El 18

Prototypen von Rahmen und Schneepflug an unserer Musterlok

Der 3D-Druck ist natürlich etwas gröber, daher auch die Ausfransungen. Aber: für den Test reicht es aus. Alles sitzt und passt. Kein Wackeln. Die Konstruktion wird nun noch einmal verfeinert und geht dann in Formenbau und Produktion. Und unser Fotomodell und Testobjekt braucht danach eine Hauptuntersuchung, wie man sieht…

Bei den Marschbahnwagen in H0 laufen die Anpassungen der Formen nach den letzten Prüfungen. Was auch gleichzeitig sagt: unser Werk in China arbeitet. Allerdings noch nicht vollständig zu 100%. Man ist auf Zulieferungen angewiesen, die nun längere Lieferzeiten haben. So ist es nun einmal, wenn Lieferketten wieder anlaufen müssen nach einem kompletten Stopp. Wir werden daher die Auslieferung der Marschbahnwagen nach hinten verschieben müssen. Wie weit, kann momentan noch niemand sagen. Allerdings rechnen wir damit, dass sie zum Jahresende im Handel sein können. Wir bitten hier um Verständnis und etwas Geduld.

Weitere Formneuheiten sind in Vorbereitung für die Spur N. Wir werden diese im Sommer vorstellen, nachdem wir die entsprechenden Muster erhalten haben. Lassen Sie sich überraschen

Wir wünschen möglichst angenehme Tage, nutzen Sie sie für das schöne Modellbahnhobby und denken Sie dran: zu Hause ist es auch ganz nett!

Viele Grüße,

Ihr Team von ASM

Posted by in Entstehung, Messe

21.02.2020 Erste Muster der Marschbahnwagen

Kurz vor der Spielwarenmesse wurden die ersten Muster der Marschbahnwagen fertig. Anhand der Muster schauen wir, ob alles für den Anlageneinsatz in der Praxis passt und ob auch die Details stimmen. Das haben wir nun schon getan, so dass in Kürze die Anpassungen vorgenommen werden können.

Und bevor wir nun mit vielen Worten die Wagen beschreiben………lassen wir lieber Bilder sprechen:

Das Gesicht des Zuges: der Steuerwagen

Marschbahn NOB Gesicht des Zuges

Marschbahn NOB Steuerwagen I

 

Wagenübergang zwischen den Wagen

Marschbahn NOB Wagenübergang

 

Unterboden vom Zwischenwagen ohne WC

Marschbahn NOB Unterboden Mittelwagen

 

Versorgungsmittelwagen

Marschbahn NOB Versorgungs-Zwischenwagen

 

Unterboden vom Wagen mit WC

Marschbahn NOB Unterboden Zwischenwagen mit WC

 

Abschlusswagen

Marschbahn NOB AbschlusswagenMarschbahn NOB Zugschluss

 

Alle Wagen werden mit Innenbeleuchtung ausgestattet, natürlich gleich ausgestattet mit DCC-Digitaldekoder, der auch im herkömmlichen Trafobetrieb funktioniert. Das Licht leuchtet bereits bei geringer Spannung flackerfrei und konstant.
Die Konstruktion der Lok ist inzwischen in der Endrunde. Um hier etwas Verwirrung aus der Diskussion herauszunehmen: es handelt sich NICHT um das ehemalige Hobbytrade-Modell. Die Lok ist eine Neukonstruktion mit den heutigen Möglichkeiten des Modellbaus.

Freuen Sie sich also auf diese schönen H0-Modelle aus dem Norden!

Ihr Team von ASM

Posted by in Entstehung, Messe

02.02.2020 …und die Lok?

Viel Wasser ist Eider, Treene und Elbe  heruntergeflossen, seit es die ersten Modelle der Nord-Ostsee-Bahn gab. Markant war im Einsatz natürlich die sechsachsige DE2700, ein gewaltiges Stück Lokomotivbau aus Kiel. Sie war bis zum Betreiberwechsel von der Nord-Ostsee-Bahn zu DB Regio Schleswig-Holstein das Zugpferd der Marschbahnwagen, das auch mit zehn Wagen, kräftigem Gegenwind und den Rampen zur Brücke von St. Michaelisdonn über den Nord-Ostsee-Kanal spielend alleine zurechtkam.

Dann machen wir die halt auch.

Zum Ende des Jahres liefern wir das erste Modell der DE2700 der Nord-Ostsee-Bahn aus. Die Formen fürs Gehäuse und für den Lokrahmen sind fast fertig, derzeit entsteht der Antrieb. Seidenweicher Lauf, große Zugkraft und hohe Vorbildtreue zeichnen unser erstes eigenes Lokmodell aus. Viele Details sind separat angesetzt. Wo es möglich und sinnvoll war, haben wir Ätzmetallteile gewählt, so zum Beispiel bei Tritten und Scheibenwischern.

Weitere Infos folgen in Kürze hierzu. Freuen Sie sich mit uns über dieses starke Stück!

Posted by in Entstehung, Wagen

23.01.2020 Manchmal möchte man zaubern können….

…wie in diesem Fall.

Ursprünglich war geplant, die NSB-Sets 188686, 188689 und 188692 im Januar 2020 auszuliefern, wenn die Loks fertig sind. Leider haben wir kurz nach Weihnachten von unserem Hersteller für die angepassten Rahmen und Schneepflüge die Nachricht erhalten, dass die konstruktiven Anpassungen bei Lokrahmen und Schneepflügen, die nach den ersten Mustern im Juli für notwendig erachtet wurden, nicht durchgeführt werden konnten aufgrund von Kapazitätsproblemen. Es hat zuvor keine Anzeichen dafür gegeben, wir sind einigermaßen sprachlos darüber.

Nach dieser unangenehmen Überraschung haben wir die Konstruktion und Fertigung von Rahmen und Schneepflügen parallel zu Lackierung und Bedruckung der Loks zu Fischer-Modell verlegt. Gemeinsam versuchen wir nun, auf dem bisherigen Stand aufzubauen und die Anpassungen umgehend vorzunehmen.

Das heißt allerdings auch, dass es weitere Verzögerungen bei der Auslieferung der Loks geben wird. Wir gehen davon aus, dass die Auslieferung aufgrund der Verzögerungen nun erst im Sommer 2020 erfolgen kann. Für alle von uns ist das äußerst ärgerlich. Sie warten weiterhin auf die passenden Loks für die schon ausgelieferten Wagen. Vom Speisewagen einmal abgesehen. Und bei uns lagern die Speisewagen und können Ihnen nicht geliefert werden, weil die zum Set gehörende Lok weiterhin fehlt.

Leider haben wir momentan keine andere Wahl. Wir sind froh, dass sich Fischer-Modell kurzfristig bereiterklärt hat, die weiteren Arbeiten für Rahmen und Schneepflüge zu übernehmen.

Sobald es einen neuen Stand gibt, informieren wir Sie umgehend.

Ich bedaure die Verzögerung und bitte um Ihr Verständnis und Ihre Geduld. Es wird sich lohnen!

Christian Arndt
– Inhaber ASM

Posted by in Entstehung, Wagen

01.01.2020 Neujahrs-Neuheit 2020 in H0

Die Married-Pair-Wagen der Marschbahn Hamburg – Westerland(Sylt)!

Die Züge werden in der Regel als Sechs-Wagen-Wendezug zwischen Hamburg-Altona und Westerland(Sylt) im Regionalexpress-Verkehr eingesetzt. In der Sommersaison wurden die Garnituren durch Beistellen von vier weiteren Wagen zu Zehn-Wagen-Einheiten ergänzt. Auch als InterConnex Warnemünde – Berlin – Leipzig sowie als Hamburg-Köln-Express zwischen Hamburg-Altona und Köln Hbf fanden die Wagen Verwendung.

Warum eigentlich „Married-Pair“?

Die Vorbilder unserer Wagen sind so konstruiert, dass immer zwei Wagen eine technische Einheit bilden. Dies betrifft in allererster Linie die elektrische Ausrüstung, die sich dann nur in einem Wagen befindet. Die kürzestmögliche Garnitur besteht dabei aus vier Wagen, die um immer zwei Wagen ergänzt werden kann. Wir bieten die Wagen entsprechend so an, dass eine vorbildgerechte Zugbildung möglich ist.

Bisher waren die interessanten sogenannten Married-Pair-Wagen nicht als Modell erhältlich. Das ändern wir nun. ASM bringt diesen Wagentyp in vorbildgerechter, maßstabsgetreuer Ausführung in H0 auf den Markt. Der Steuerwagen besitzt einen vorbildgerechten Lichtwechsel von weiß nach rot für Zugspitze und Zugschluss. Die Wagen sind für Innenbeleuchtung vorgesehen, die Stromabnahme erfolgt wie bei unseren Modellen in der Spur N schleiferlos über Halbachsen und Metalllagerpfannen.

Foto: Spritzgussmuster des Steuerwagens

Zunächst wird die Version der Nord-Ostseebahn ohne UIC-Nummer (Einsatz Dezember 2005 bis etwa 2010) für einen Sechs-Wagen-Zug angeboten. Die Ergänzungssets zum Bilden einer zehnteiligen Einheit folgen. Alle Zugeinheiten waren bei der Nord-Ostsee-Bahn als sogenannte „Marschbahnparks“ (MB) durchnummeriert und bildeten feste Einheiten. Das haben wir beim Modell natürlich berücksichtigt.

Zeichnung: Außendesign Nord-Ostsee-Bahn

Später folgen dann die Versionen von DB Regio, der Nord-Ostsee-Bahn mit Werbebeklebung sowie des InterConnex. Die Preise der Modelle stehen noch nicht final fest. Weitere Informationen werden wir auf der Nürnberger Spielwarenmesse bekanntgeben, dort sind dann auch die Muster der Modelle zu sehen. Die Auslieferung erfolgt voraussichtlich ab Ende Juli 2020.

Posted by in Entstehung, Wagen

24.12.2019 Frohe Weihnachten

Liebe Modelleisenbahner,

der Weihnachtsbaum steht gerade und ist geschmückt, Bockwurst und Kartoffelsalat sind bereitgestellt, die Gleise fürs weihnachtliche Modellbahnoval sind verlegt. Und der Dackel ins Betreten der Gleisanlagen eingewiesen, so dass die Betriebsstörung vom letzten Mal vermieden werden kann. Und wenn man die Schokoladentäfelchen und Mini-Weihnachtsmänner auf Güterwagen die Runde drehen lässt, kehrt auch auf der improvisierten Minianlage eine schöne Weihnachtsatmosphäre ein.

IMG_9460 Kopie.jpg

In diesem Sinne wünscht das Team von ASM Ihnen allen ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest.

Posted by in Entstehung, Wagen