CArndt77

Sommer 2016: Die Idee

Sommer 2016: Die Idee

Mai 2016: Auf Reisen und beim Durchblättern von Eisenbahnmagazinen stößt man immer wieder auf interessante Fahrzeuge aus dem In- und Ausland. Oft in sehr schönen Landschaften, die Lust auf Urlaub machen. Aber Urlaub ist vergänglich, und so möchte man sich die schöne Landschaft mit den interessanten Zügen ja manchmal auch in die eigenen vier Wände holen; im Modell. Das funktioniert, sofern die Fahrzeuge denn auch als Modell erhältlich sind. Und wenn nicht? „Warum gibt es die nicht im Modell?“ Mit dieser Frage nimmt alles seinen Lauf. Immer wieder tauchen in Diskussionen in diversen Eisenbahnforen für Vorbild und Modell die Nahverkehrsprototypen der DB von LHB auf. Sicher, es war schon beim Vorbild eine Kleinserie. Aber durch die Entwicklung allemal eine interessante. Warum gibt es das denn nicht als Modell? Warum hat das niemand herausgebracht? Da muss doch was zu machen sein!

Juni 2016: Die Idee spukt weiter im Kopf herum. Die Frage, die im Raum steht: Wie könnten denn die Modelle produziert werden? Viele Telefonate und Emails mit und an klein- und mittelständische Betriebe, die für eine Kleinserienfertigung in Frage kommen könnten……Bisher ohne Ergebnis.. Sicherlich denken sich einige der Angeschriebenen: „da hat ein Verrückter angerufen.“ Und das kann man ihnen gar nicht einmal übel nehmen. Es klingt ja auch erst einmal verrückt: wir machen Eisenbahnmodelle…..

Juli 2016: Der Zufall bringt die Lösung. Behilflich ist die Neuheitenankündigung auf Drehscheibe Online. Ein wunderschönes Modell einer beeindruckenden Diesellok der Dänischen Staatsbahn findet den Weg zu uns. Qualität und Aufmachung des Modells führen automatisch zur Frage: wer stellt die denn her? Wäre das vielleicht was für uns? Könnte der Hersteller nicht auch für uns…….Es folgen wieder Emails, ein Besuch beim Hersteller der dänischen Loks in Dänemark und ein langes Gespräch. Am Ende des Gesprächs stand fest: ja, es geht! Und wir machen das!

September 2016: Vorbildinfos werden zusammengetragen. Beiträge aus Fachzeitschriften, Zeichnungen aus dem Archiv des Eisenbahn-Kurier, private Fotos und Aufzeichnungen von Eisenbahnfreunden gesichtet. Und: es werden die drei noch existierenden Originale besichtigt!

Posted by in Unkategorisiert