CArndt77

19.11.20: Nein, doch, oh! Unsere derzeitige Liefersituation

Liebe Modellbahnfreunde,

ein ganz und gar ungewöhnliches Jahr nähert sich langsam dem Ende. Vom Gefühl her hatte es gerade erst begonnen, die Gesamtumstände, die seit März eingetreten sind, haben uns wie auch unsere Partner beständig beschäftigt. Die wirklich gute Zusammenarbeit mit unserem Hersteller Dekas, dem Werk in China wie auch unseren Zulieferern und Händlern und nicht zuletzt die Zusprache für unsere Produkte durch Sie, die Modelleisenbahner, hat uns das Jahr gut überstehen lassen. Wir benötigen keine Finanzhilfen und können unseren Ideenplan weiter angehen.

Auf der anderen Seite kämpfen wir alle mit der Schließung der Werke für Zulieferprodukte und die Modelle selbst in China im Frühjahr, wodurch unser – und nicht nur unser – Zeitplan komplett durcheinander geriet und immer noch gerät. Es tauchen immer wieder kleine Verzögerungen bei der Produktion auf, die dann am Ende eine verspätete Auslieferung von mehreren Wochen zur Folge haben. Wir möchten Ihnen daher mit diesem Beitrag kurz die aktuelle Situation darstellen.

Die Marschbahnwagen sind fertig entwickelt. Die Programmierung der Innenbeleuchung hat allerdings länger gedauert als geplant. Sie ist nun fertig, Mitte kommender Woche erhalten wir ein Funktionsmodell. Durch die Verzögerung hier konnte die Fertigung im Werk in China nicht weitergeführt werden. Wir rutschen nun mit der Auslieferung der Marschbahnwagen ins Frühjahr 2021. Das ist eine riesengroße Enttäuschung für alle, die gehofft hatten, die Garnitur unter dem Weihnachtsbaum fahren zu lassen. Uns ist es aber auch wichtig, dass alles richtig funktioniert. Daher müssen wir alle in diesen sehr sauren Apfel beißen. Wir bedauern das, insbesondere wenn wir darauf sehen, wie viele Kunden wir nun vertrösten müssen. Die Marschbahn-Wagen sind beinahe ausverkauft.

Die El 18 befindet sich auf der Zielgeraden. In einer Gemeinschaftsarbeit von Fischer-Modell, ASM und Dekas haben wir letzte Kritikpunkte an Rahmen und Schneepflügen beseitigt. Die Rahmenenden saßen noch nicht fest genug, die Schneepflüge ebenfalls. Der Aufwand, die Zusatzteile passend zu gestalten, ist sehr groß. Wir haben leider keine Konstruktionszeichnung der Re 460, an der wir uns einfach orientieren könnten. Es war Messen und Probieren notwendig. Auch das hat länger gedauert als wir uns gedacht haben. Aber: wir sind nun fertig damit.

Wir arbeiten daran, dass die Loks für die Sets im Nydesign noch zu Weihnachten ausgeliefert werden können. Die Loks in silber/grau (Artikel 188692) werden gegen Anfang Februar fertig. Damit findet die unendliche Geschichte der El 18 in der Spur N zu einem guten Ende. Und bei den nächsten Modellen der El 18, die bei uns schon in Arbeit sind, geht es dann deutlich schneller.

Die tschechischen EuroCity-Wagen sind auf dem Weg zu uns und werden ab ca. Anfang Dezember ausgeliefert. Hier lief alles nach Plan, jedoch sind nun die Transportkapazitäten seit Ende Oktober eingeschränkt. Dem müssen wir uns beugen.

Zufrieden sind wir nicht, da wir trotz guter Vorbereitung teilweise aufgrund eigener Verzögerungen, teilweise wegen Einflüssen von außen es nicht bei allen Produkten schaffen, diese vor Weihnachten auszuliefern. Das heißt für uns auch: Ankündigungen werden künftig erst dann stattfinden, wenn das Modell so weit fortgeschritten ist, dass man den Auslieferungszeitraum gut eingrenzen kann. Das hilft, Enttäuschungen zu vermeiden; auf allen Seiten. Und wir arbeiten weiter mit aufgeschaltetem Antrieb; so wie die 218 vor dem Eilzug Uelzen – Bremen hier beim Durcheilen des aufgelassenen Haltes Kirchlinteln im Mai 1993.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Ihnen allen für die Geduld und das entgegengebrachte Vertrauen. Und wir arbeiten daran, hier besser zu werden.

 

Mit besten Grüßen aus Lüneburg,

 

Christian Arndt

 

 

 

Posted by in Entstehung, Loks, Unternehmensneuigkeiten, Wagen

21.12.2017: Passend zu Weihnachten – Vorbestellungen ab sofort möglich!

Der Webshop ist scharfgeschaltet!
Ab sofort können unsere Modelle im Webshop vorbestellt werden. Jeder Wagentyp ist einzeln erhältlich, so dass nach Wunsch gekauft werden kann. Bitte beachten: die Auslieferung der Wagen erfolgt gegen Vorkasse voraussichtlich im Sommer 2018. Ab 150 EUR Bestellwert kann kostenloser Versand im Warenkorb hinzugefügt werden. Und: zu jedem bei uns gekauften Wagen legen wir je zwei SK-Kurzkupplungen bei; für Fahrspaß von Anfang an.
Allen Modellbahnern, Partnern und Kunden wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest!
Posted by in Entstehung, Wagen

18.12.2017: Technische Korrekturen nach Messe-Tests

Es geht voran!
Wir haben nach der Messe in Stuttgart intensiv weitere Tests mit den Wagen durchgeführt und nehmen nun hier und da noch ein paar technische Korrekturen vor. So zum Beispiel an den Klapptritten der Einstiegstüren, damit diese später sicher an ihrem Platz bleiben.
Gleichzeitig haben wir die Zeit genutzt, um die Innenbeleuchtung für Steuer- und Mittelwagen sowie die Spitzen- und Schlussbeleuchung für den Steuerwagen fertig zu konstruieren. Die Wagen werden mit warmweißen LED innenbeleuchtet. Ein Hybrid-Dekoder (funktioniert analog und digital) ist bereits auf der Beleuchtungsplatine integriert. Er versteht neben DCC auch Selectrix. Beim Steuerwagen wechselt die Spitzenbeleuchtung von (warm-)weiß nach rot für den Zugschluss mit der Fahrtrichtung. Im Digitalbetrieb lässt sich die Spitzen- und Zugschlussbeleuchtung schalten. Weiterer Clou im Digitalbetrieb: die Führerstandsbeleuchtung lässt sich separat schalten; damit der Kollege Lokführer sein Fahrzeitenheft und die „La“ auch vor Fahrtantritt noch lesen kann…
Posted by in Entstehung, Wagen

30.11.2017: Danke für die positive Resonanz!

Die Resonanz auf unsere LHB-Wagen sowohl via Email als auch auf der Messe Modell+Technik in Stuttgart war überwältigend. Wir freuen uns sehr darüber und sagen Dankeschön! Uns spornt das natürlich an, genau so weiterzumachen. Und nicht nur wir freuen uns. Auch unser Hersteller, der in Stuttgart vor Ort war, freut sich mit uns:

Foto: Grund zur Freude – Kasper Bang Jensen von Dekas aus Dänemark (l.) und Christian Arndt von ASM (r.) mit dem ersten Muster eines Wagens des LHB-Wagenserie

Posted by in Entstehung, Wagen

25.11.2017: Ihre Fragen, unsere Antworten!

Zwischendurch ein paar Antworten auf Fragen, die uns per Email oder auf der Messe in Stuttgart gestellt wurden.

Frage: Der Steuerwagen ist mit Innen- und Spitzen-/Zugschlussbeleuchtung ausgerüstet, die Lichtplatine besitzt einen Digitaldekoder. Versteht der auch SelecTRIX*?
Antwort: Ja, wir haben auch an die SelecTRIX*-Fahrer gedacht.

Frage: Funktioniert das Kurzkuppeln auch mit der neuen SK-Kurzkupplung von spurneun?
Antwort: Ja, das haben wir erfolgreich getestet.

Frage: Wird es für die Mittelwagen auch eine Innenbeleuchtung zum Nachrüsten geben?
Antwort: Ja, hieran arbeiten wir bereits. Sie wird ebenso wie die des Steuerwagens einen Digitaldekoder auf der Platine besitzen, der auch das SelecTRIX*-Format beherrscht.

 
*SelecTRIX® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Firma Gebr. Märklin & Cie. GmbH, D-73033 Göppingen

Posted by in Entstehung, Wagen

Frühjahr 2017: Gut Ding will Weile haben

Februar 2017: Eine neue Farbe ist wie ein neuer Anfang. Statt ozeanblau/beige nun lichtgrau/orientrot/pastellviolett. In den damals aktuellen Produktfarben des InterCity macht auch unsere Modellkonstruktion eine gute Figur.

Juni 2017: Gut Ding will Weile haben und so lassen wir den guten Geistern die Zeit, unsere Modelle zu erschaffen. Oder – frei nach dem Zauberlehrling von Goethe – „Walle, walle, dass zum Zwecke dieser Strecke Wagen fahren muss man die Geduld bewahren…..“

Posted by in Entstehung, Wagen

18.11.2016: Ausmessen

Dank der Unterstützung des Eigentümers der Steuerwagen kann an den beiden LHB-Steuerwagen Maß genommen werden.

Ebenso können wir uns am einzig verbliebenen Mittelwagen bei der Draisinenbahn in Marne austoben. Wichtig ist hier insbesondere der Unterboden mit seinen diversen Aggregaten. Die Draisinenbahner nehmen es mit Gelassenheit und norddeutschem Humor, dass wir unter ihrem Büro herumkrabbeln.

 

 

Posted by